9 Comments

  1. Gianna
    3. Februar 2017 @ 11:34

    Danke für deine tolle Zusammenfassung zu Pinterest. War einiges dabei, was ich noch nicht wusste!!

    Reply

    • fehlerwerkstatt
      3. Februar 2017 @ 11:38

      Hallo Gianna,

      das freut mich 🙂 Nächste Woche kommt noch mehr und ich steige noch tiefer in das Thema ein.

      Liebe Grüße
      Susanne

      Reply

  2. Stephi
    3. Februar 2017 @ 15:19

    Tausend Dank für diesen Beitrag – ich muss gestehen, Pinterest war bis jetzt für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Zumindest habe ich jetzt mal kleine eine Ahnung davon, wie das ganze funktioniert und bin nicht von Anfang an in jedes Fettnäpfchen getreten Ich bin schon super gespannt auf die nächsten Teile!

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

    Reply

    • fehlerwerkstatt
      4. Februar 2017 @ 11:39

      Hallo Stephi,

      immerhin bist Du ja schon mal dort (ich hab gespickt :D). Im nächsten Teil erzähle ich, wie man am besten an Follower kommt 🙂

      Liebe Grüße
      Susanne

      Reply

  3. pinterest tipps und tricks | Susanne Oertel · Fehlerwerkstatt.de
    4. Februar 2017 @ 10:41

    […] geradezu nach neuen, spannenden Inhalten gelechzt wird. Dabei berate ich Dich gerne. Im nächsten Beitrag erfährst Du, wie das alles in der Praxis aussieht und wie Du Pinterest für Dich nutzen […]

    Reply

  4. Sabine
    4. Februar 2017 @ 11:36

    Danke für die Info – dann werde ich mich wohl doch mal mit Pinterest – dem Buch mit 7 Siegeln – anfangen zu beschäftigen 😉
    Liebe Grüße von
    Sabine von http://alpini-bayern.de/

    Reply

    • fehlerwerkstatt
      4. Februar 2017 @ 11:38

      Hallo Sabine,

      dann wünsche ich Dir ganz viel Spaß dabei 🙂

      Liebe Grüße
      Susanne

      Reply

  5. Lita
    13. Februar 2017 @ 14:27

    Vielen Dank für die tolle Aufarbeitung des Themas. Ich wollte mich schon lange intensiv mit Pinterest befassen. Ich glaube, dafür bin hier richtig.

    Reply

  6. Anleitung Pinterest | Susanne Oertel · Fehlerwerkstatt.de
    17. Februar 2017 @ 7:41

    […] habe schon einiges darüber geschrieben, wie Pinterest funktioniert und was man beachten muss. Dennoch gibt es immer noch Fallstricke, auf die selbst begeisterte Pinterest-User hereinfallen. […]

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.